Aktionswoche 18. bis 24. Mai

Bücher bauen Brücken will einer breiten Öffentlichkeit vermitteln, wie jüdische Bürgerinnen und Bürger heute in NRW leben. Die Aktionswoche möchte die Vielfalt und den Reichtum  jüdischer Geschichte und Kultur veranschaulichen. 

Jüdisches Leben hier und heute

Bei einer Aktionswoche vom 18. – 24. Mai 2017 in NRW werden rund 50 Aktionsbuchhandlungen zahlreiche, ganz unterschiedliche Veranstaltungen zum Thema „Jüdisches Leben hier und heute“ anbieten. Dabei werden prominente Autorinnen und Autoren ebenso ihren Beitrag leisten wie zahlreiche Akteure vor Ort. Über 70 Verlage aus dem gesamten Bundesgebiet unterstützen die Buchhandlungen und haben Autorinnen und Autoren vorgeschlagen, die in besonderer Weise etwas zum Thema beitragen können.

Während der Aktionswoche soll die Schwere des Themas nicht unter den Teppich gekehrt werden, aber vor allen Dingen versucht werden, mehr Leichtigkeit in die Begegnung mit jüdischem Leben in Deutschland zu bringen und so eine Klammer zu unserem heutigen Alltag zu schaffen. Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche können das ebenso leisten wie Lesungen und Diskussionen, Führungen durch die örtliche Synagoge oder ein Abend mit koscherem Essen. Die Auftaktveranstaltung wird am 18. Mai 2017 im Großen Sendesaal des WDR Funkhauses stattfinden.

© Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.  Impressum  Datenschutz  Kontakt

Synagogen-Gemeinde Köln
WDR3 unterstützt Bücher bauen Brücken als Kulturpartner
Börsenverein des Deutschen Buchhandels NRW